Online-Beratung

Nutzen Sie die Möglichkeit einer persönlichen und unverbindlichen Online-Beratung.
Online Beratung
TERMIN VEREINBARENONLINE-BERATUNGSTERMIN VEREINBAREN
Nutzen Sie die Möglichkeit einer persönlichen und unverbindlichen Online-Beratung.
Wunschtermin:
Whatsapp
Skype
Teams
Zoom
  Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und akzeptiert. *
SCHLIESSEN

Corona

Home   /  Service & Info   /  Service   /  Corona

Aktuelle Einreisebestimmungen für Island Touristen (vorerst gültig bis 15.08.2021)


1. Personen die gegen COVID-19 geimpft sind, oder von einer COVID-19 Erkrankung genesen sind:

Alle Reisenden müssen sich vor ihrer Ankunft in Island voranmelden und ihren Abreisetag, sofern bekannt, bestätigen.
Das Pre-Registration-Formular finden Sie hier: visit.covid.is | Registration

Zeigen Sie einen Nachweis über eine vollständige Impfung oder eine durchgemachte Infektion an der Grenze vor.  
Ist ein Nachweis ungültig, muss sich die Person 2 Tests unterziehen und dazwischen 5 Tage in Quarantäne begeben.
Weitere Infos zu den gültigen Nachweisen finden Sie hier: covid19

14 Tage müssen seit der zweiten Impfdosis verstrichen sein (oder 14 Tage nach der Dosis von Janssen/Johnson & Johnson), 
damit ein Nachweis gültig ist. Ist der Zeitraum kürzer als 14 Tage, muss der Reisende einen Test an der Grenze durchführen 
lassen und die Regeln zur häuslichen Quarantäne befolgen, bis ein negatives Testergebnis vorliegt (max. 24 Stunden).
Diese Reisenden müssen keinen negativen PCR-Test vorweisen.

Tests und Quarantäne bei Kindern: 2005 und später geborene Kinder müssen an der Grenze nicht getestet werden. Sie müssen bei 
der Ankunft keinen Nachweis über einen negativen PCR-Test vorlegen. Reist ein Kind mit einer Person, die sich in Quarantäne 
begeben muss, bleibt das Kind bei ihr und kann die Quarantäne beenden, wenn der zweite Test der Begleitperson negativ ist. 
Ist die Begleitperson vom zweifachen Test und der Quarantäne befreit, gilt dies auch für das Kind. Ein alleinreisendes Kind 
muss nicht in Quarantäne gehen.

Kinder ab 16 Jahren müssen sich an der Grenze einem Test unterziehen, 5 Tage in Quarantäne gehen und einen zweiten Test durchführen lassen, sofern sie nicht vollständig geimpft sind. Kinder bis zu einem Alter von 18 Jahren dürfen mit ihren Eltern nach Island reisen, wenn die Eltern von den Reisebeschränkungen für Island befreit sind.

Reisenden wird empfohlen, die Rakning C-19 App herunterzuladen. Sie wird unter anderem dafür verwendet, negative Testergebnisse mitzuteilen und ggf. Infektionen nachzuverfolgen. Hier geht`s zur App: App fr (covid.is)

Besteht auch nur der geringste Verdacht, dass eine Person einen gefälschten Nachweis vorlegt, muss sie zweimal getestet werden und sich zwischen den Tests in Quarantäne begeben.

2. Reisende ohne Nachweis über eine vollständige Impfung oder eine durchgemachte COVID-19-Infektion:

Alle Reisenden müssen sich vor ihrer Ankunft in Island voranmelden und ihren Abreisetag, sofern bekannt, bestätigen. Vorlage von Nachweisen über einen negativen PCR-Test auf COVID-19. Antigen-Schnelltests sind nicht gültig. Der Test muss innerhalb von 72 Stunden vor der Abreise auf dem ersten Reiseabschnitt durchgeführt worden sein.

Reisende müssen sich bei der Ankunft in Island testen lassen. Dann folgt Quarantäne und zweiter Test. Alle Personen müssen sich fünf Tage lang in Quarantäne begeben und am Ende der Quarantäne einen weiteren Test durchführen lassen. Bitte beachten Sie, dass ein neuer Tag um Mitternacht beginnt. Reisende können sich in Ihrem ersten Quartier in Quarantäne begeben, sofern ihre Unterkunft bestimmte Bedingungen erfüllt. Ist dies nicht der Fall, müssen sie während ihrer Quarantäne in einer staatlichen  Quarantäneeinrichtung übernachten.

Begeben Sie sich ab der Grenzübergangsstelle mit dem Flughafenbus, Taxi, Mietwagen oder dem eigenen Fahrzeug direkt zum Quarantäneort. Reisenden wird empfohlen, über Nacht in einer Pension nahe der Grenzübergangsstelle zu übernachten, falls sie müde sind oder das Wetter schlecht ist. Grenzschutzbeamte können in diesen Fällen Auskunft geben.

Tests und Quarantäne bei Kindern: 2005 und später geborene Kinder werden nicht an der Grenze getestet. Sie müssen bei der Ankunft keinen Nachweis über einen negativen PCR-Test vorlegen. Reist ein Kind mit einer Person, die sich in Quarantäne begeben muss, bleibt das Kind bei ihr und kann die Quarantäne beenden, wenn der zweite Test der Begleitperson negativ ist. Ist die Begleitperson vom zweifachen Test und der Quarantäne befreit, gilt dies auch für das Kind. Ein alleinreisendes Kind muss sich in Quarantäne begeben, bis ein negatives Ergebnis für den an der Grenze durchgeführten Test vorliegt.

Kinder , die vor 2004 geboren wurden, müssen sich an der Grenze einem Test unterziehen, sich für 5 Tage in Quarantäne begeben und einen zweiten Test durchführen lassen, sofern sie keinen Nachweis über eine vollständige Impfung vorlegen können. Kinder bis zu einem Alter von 18 Jahren dürfen mit ihren Eltern nach Island reisen, wenn die Eltern von den Reisebeschränkungen für Island befreit sind.

Der zweite Test findet in den Gesundheitszentren in Island statt. Am Abend vor dem Test wird ein Barcode an das Smartphone gesendet. Bitte beachten Sie die unterschiedlichen Öffnungszeiten für die Tests.

Ein positives Ergebnis führt immer zu einer Isolation. In diesem Fall müssen die Anweisungen für die Isolation befolgt werden. Wird bei einer Person eine Variante des Virus diagnostiziert, die ansteckender ist und/oder einen schwereren Krankheitsverlauf zur Folge hat, muss die betreffende Person ohne Ausnahme in einem Quarantänehotel übernachten. Die Isolation im Quarantänezentrum ist kostenlos. Die Überweisung liegt in der Verantwortung des Teams zur Nachverfolgung von Kontaktpersonen oder der ambulanten COVID-Abteilung des Landspítali.

Reisenden wird empfohlen, die Rakning C-19 App herunterzuladen. Sie wird unter anderem dafür verwendet, negative Testergebnisse mitzuteilen und ggf. Infektionen nachzuverfolgen.

Alle Infos zum Thema Corona finden Sie unter: Official information about COVID-19 in Iceland – de



 



 

Cookie-Einstellungen
Wir verwenden Cookies, um Ihnen ein optimales Webseiten-Erlebnis zu bieten. Dazu zählen Cookies, die für den Betrieb der Seite notwendig sind, sowie solche, die lediglich zu anonymen Statistikzwecken genutzt werden. Sie können selbst entscheiden, welche Kategorien Sie zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass auf Basis Ihrer Einstellungen womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen. Weitere Informationen finden Sie in unseren Datenschutzhinweisen.
Notwendig
Statistik